Technologie

Was bedeutet Kanye Wests Rückkehr zu X (Twitter) für die Meinungsfreiheit?

Während sich X unter der Führung von Elon Musk weiterentwickelt, sehen wir, dass viele zuvor gesperrte Konten wieder auf der Plattform eingeführt werden. Was bedeutet Kanye Wests Rückkehr zu X also für die Meinungsfreiheit in der sich entwickelnden digitalen Landschaft der Plattform?


X reaktiviert Kanye Wests Konto

Überraschenderweise brachte X, früher bekannt als Twitter, den Account von Kanye West, jetzt bekannt als Ye, zurück.

Die Rückkehr des Rappers erfolgte, nachdem er wegen Anstiftung zu gewalttätigen Regelverstößen für acht Monate suspendiert worden war. Yes Konto wurde im Dezember 2022 gesperrt, nur zwei Monate nachdem er nach einer Reihe kontroverser Beiträge und antisemitischer Äußerungen von Instagram und Twitter gesperrt worden war.

Elon Musk reaktiviert mehrere gesperrte Konten

Die Rückkehr von Ye to

Musks Vision für

Dies ist nicht das erste Mal, dass Musk sich mit einer Neuberechnung befasst. Im November 2022 führte er eine Meinungsumfrage durch, die zur Wiedereinsetzung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump führte, etwa zwei Jahre nach seinem Verbot. Auch das britische Phänomen Andrew Tate, der 2017 gesperrt wurde, nachdem festgestellt wurde, dass er mit provokativen Tweets gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hatte, wurde wieder willkommen geheißen.

Was bedeutet Yeners Wiedereinsetzung für die Meinungsfreiheit?

Mit der Rückkehr des Ye-Kontos auf Wird es zu einem besseren Umfeld für konstruktiven Diskurs und Ideenaustausch führen oder wird es zu einem öffentlichen Spektakel mit giftigen Inhalten und Missbrauch?

Eintreten Auf Twitter-Blog postenX gibt an, dass es darauf abzielt, öffentliche Gespräche zu fördern und zu schützen und glaubt, dass Benutzer das Recht haben, ihre Ansichten und Meinungen ohne Angst vor Zensur zu äußern.

Doch kurz nach der Übernahme von Twitter durch Musk erklärte der Milliardär: „Die neue Politik von Twitter ist die Meinungsfreiheit, aber nicht die Zugangsfreiheit.“

Twitter gilt als die giftigste soziale Plattform

entsprechend 2022 Forschung von SimpleTextingTwitter belegte den ersten Platz auf der Liste der „giftigsten Apps“. Die Untersuchung umfasste negatives Feedback, rassistische Beiträge und negative Inhalte, die Menschen über sexuelle Orientierung und Geschlecht teilten. Trotzdem behauptet Musk, er sei „gegen Zensur, die weit über das Gesetz hinausgeht“.

Wie kommt die Meinungsfreiheit hier in X raus?

Auch wenn Yes Rückkehr zu

Es besteht kein Zweifel, dass X großen Wert auf Inhalt und Engagement legt, wie die Art und Weise zeigt, wie das Unternehmen den Fall Andrew Tate behandelt hat. Trotz schwerer Anklagen in Rumänien gelang es Tate, einen Screenshot der Zahlung zu teilen, die er von X erhalten hatte.

Dies wirft Bedenken hinsichtlich der Inhaltsmoderationsrichtlinien der Plattform und der Art und Weise auf, wie sie mit dem Verhalten hochkarätiger Benutzer umgeht. Vielen fällt es möglicherweise schwer, „Meinungsfreiheit“ mit verantwortungsvollem Umgang in Einklang zu bringen, was auf der Plattform seit Jahren eine ständige Herausforderung darstellt.

Hauptsteckdosen

  • Kanye Wests Rückkehr von X wirft Fragen über den Ansatz der Plattform zur freien Meinungsäußerung unter Elon Musk auf.
  • Musks Vision eines „Verteidigers der absoluten Meinungsfreiheit“ für X (Twitter) erregt seit dem Kauf der Plattform großes Interesse.
  • Yees Rückkehr hat die Aufmerksamkeit von Befürwortern einer uneingeschränkten Meinungsäußerung auf sich gezogen, es bestehen jedoch weiterhin Bedenken hinsichtlich der langfristigen Bedeutung.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, die Funktion stummzuschalten, zu blockieren oder nicht mehr zu folgen

Die Wiedereinsetzung von Ye könnte ein Hinweis darauf sein, dass X weniger strenge Maßnahmen gegen offensive Missionen ergreift. Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, Personen, die sie als beleidigend empfinden, stummzuschalten, zu blockieren oder ihnen nicht mehr zu folgen.

Folgen Sie uns in den Google News-Nachrichten
Folgen Sie uns in den Google News-Nachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

Sie werden nicht Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht. الحقول الإلزامية مشار إليها ب *

Nach oben gehen